Mittwoch, 5. Februar 2014

Buttermilch - Waldbeeren Panna Cotta



Da reine Buttermilch jetzt neuerdings ein Sattmacher bei Weight Watchers ist, habe ich überlegt ob ich mich nicht auch mal daran trauen sollte. Allerdings wollte ich nicht gleich die reine Buttermilch trinken und dachte, vielleicht probiere ich es erst einmal mit einem Shake oder einem Dessert. Und nach ein paar Recherchen im Netz bin ich auf die Blaubeer Panna Cotta von Krümelkreationen gestoßen.
Nach dem uns die Panna Cotta auf Himbeerspiegel so gut geschmeckt hat, wollte ich unbedingt noch mehr Varianten ausprobieren. Besonders, da die Panna Cotta relativ einfach zuzubereiten ist und dazu natürlich noch ohne Backofen. Außerdem macht sie eine Menge her und schmeckt wirklich sehr gut :)
Und so passte die Blaubeer Panna Cotta gut in meinen Plan noch mehr auszuprobieren. Allerdings habe ich sie ein wenig auf meinen Geschmack angepasst und so entstand daraus die
Buttermilch –Waldbeeren 
Panna Cotta
Zutaten für drei sehr große Portionen oder sechs kleine:
  • 300g Waldbeeren
  • 500g Buttermilch
  • 4 Esslöffel Zucker
  • ein Teelöffel Zimt
  • 120 ml Rama Cremefine zum Kochen (7%)
  • eine Packung Gelatine Fix Pulver (30g)

Zuerst muss man die Waldbeeren, wenn sie frisch sind, pürieren. Da es bei mir aber Tiefkühl Waldbeeren waren habe ich sie in einem Topf erhitzt, so das ich mir das pürieren sparen konnte :)  Nun kann man die Beeren durch ein Sieb geben, um sie von den Kernen zu befreien. Herr Zimt und ich mögen das aber ganz gerne, deswegen lasse ich sie meistens drin. Die Beeren etwas abkühlen lassen und den Zimt einrühren. Dann die Buttermilch und den Zucker hinzufügen. Bestimmt würden auch drei Esslöffel Zucker reichen, aber ich wollte es gerne etwas süßer, da ich mir mit der Buttermilch noch ein bisschen unsicher war.
Die Rama Cremefine in einem Topf aufkochen und das Gelatine Fix Pulver nach und nach einrühren. Das Gemisch der Cremefine und der Gelatine, das nun in etwa wie eine Mehlschwitze aussieht, zu der Buttermilch - Waldbeeren Masse geben. Alles in Gläser füllen und für min. vier Stunden kalt stellen.

Die Buttermilch - Waldbeeren Panna Cotta hat mir viel besser geschmeckt als die Panna Cotta mit Himbeersoße. Herr Zimt hingegen mag den Nachgeschmack von der Buttermilch nicht, der zugegebener Maßen nur sehr leicht ist und bevorzugt deswegen die andere Panna Cotta Version. Aber ich glaube, ich habe Gefallen an der Buttermilch gefunden und er muss sich einfach damit abfinden, dass es die jetzt öfter mal gibt :D 

Ich hoffe ihr probiert sie auch mal aus :)!

Liebste Grüße & Guten Appetit ♥

P.S.: Pro großer Portion 6**. Bei sechs Portionen nur 3**.

3 Kommentare:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fräulein Zimt,
    dein Rezept ist ideal für mein Blogevent "Anna's Teller sucht Gesellschaft". Vielen Dank für deine Teilnahme. Ich liebe die schöne pinke Farbe ... ;-)
    Viele Grüße
    Anna von Anna's TEller

    AntwortenLöschen
  3. Ja die pinke Farbe macht was her :) Ich freue mich auf die ergebnisse deines Blogevents da werden bestimmt viele bei sein, die man nachmachen kann. Vielleicht steuer ich auch noch etwas bei ;)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

© Pfeffer, Zimt & Minze, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena